News

zurück zur Übersicht AKTUELLES >>

31. März 2014

ADEXA in Berlin: Unterschriften für besser bezahlten Nachtdienst

Am Interpharm-Messestand der Apothekengewerkschaft stand diesmal ein tarifpolitisches Thema im Mittelpunkt: Die Kolleginnen vom Messeteam sammelten zahlreiche Unterschriften für eine bessere Vergütung des nächtlichen Notdienstes. Hintergrund: Der Arbeitgeberverband ADA lehnt es trotz der neu eingeführten Notdienstpauschale von derzeit 252,75 Euro kategorisch ab, den Nachtdienstleistenden eine Erhöhung zu geben. Reges Interesse an dieser wie auch den anderen Aktionen machte den Interpharm-Auftritt zu einem Highlight im ersten Quartal.

ADEXAs Erste Vorsitzende Barbara Neusetzer wies in ihrem Grußwort zum PTAheute-Kongress darauf hin, dass das Leitbild nicht nur für die Approbierten, sondern das ganze Team relevant sei. Denn dabei geht es auch um die Fragen: „Welche Kompetenzen müssen wir uns rund um das Kernthema Arzneimittel aneignen? Welche Qualifikationen sollten wir stärker ausbauen?“ Insbesondere ist die Leitbilddiskussion aber für den Berufsnachwuchs vor zentraler Bedeutung. Dazu gab es am Rande der Interpharm ein Treffen von ADEXA-Vertreterinnen mit David Reiner, dem Präsidenten des Bundesverbandes der Pharmaziestudierenden in Deutschland e. V. (BPhD), und Sven Lobeda, dem BPhD-Beauftragten für Lehre & Studium. Beide Seiten tauschten sich dabei zu ihren Positionen und Forderungen aus, die dicht beieinander liegen.

Der Run war (zu) groß: Fortbildung für PKA

Beim PKA-Seminar der PKAaktiv am Interpharm-Freitag begrüßte PKA-Fachgruppenleiterin Ulla Odendahl die Teilnehmerinnen und Teilnehmer und stand auch in der Pause für Fragen und Gespräche zur Verfügung. Mit drei ganz unterschiedlichen Themen, aber jeweils überzeugenden ReferentInnen, war die Veranstaltung in diesem Jahr ein veritabler „Kassenschlager“. Lieber Deutscher Apotheker Verlag: Danke und weiter so – aber bitte mit größerem Platzangebot.

Besonders zwischen den Vorträgen war der ADEXA-Stand immer sehr gut besucht. Wer nicht bereits mit konkreten Fragen kam, fand über das Preisrätsel ins Gespräch mit dem Messeteam und ließ sich mit arbeits- und tarifrechtlichem Infomaterial und dem druckfrischen Spektrum versorgen. Geworben wurde außerdem für den ADEXA-Erlebnis- und Gewerkschaftstag am 5. Juli in Hamburg. Neben neuen Mitgliedern konnten die Aktiven auch zahlreiche bekannte Gesichter und VertreterInnen der Fachöffentlichkeit am Stand begrüßen.

Tarif- und Berufspolitik

Viele Kolleginnen und Kollegen machten sich mit ihrer Unterschrift für die Forderung der ADEXA-Tarifkommission zur Neuregelung der Nachtnotdienstvergütung stark. Vertreterinnen der PTA-Fachgruppe bei ADEXA waren außerdem mit einem Fragebogen zur schriftlichen Festlegung der Beratungskompetenz nach § 20 ApBetrO am Stand.

Integriert in den ADEXA-Stand war diesmal auch ein Infostand der Apotheker ohne Grenzen Deutschland e. V. (AoG). Deren Ostafrikaprojekt will die Gewerkschaft in ihrem Jubiläumsjahr durch begleitende Öffentlichkeitsarbeit besonders unterstützen. AoG startet derzeit in Kenia und Tansania ein Schulungsprogramm von pharmazeutischem Personal in abgelegenen Krankenhäusern und Gesundheitsstationen. So soll die Arzneimittelversorgung der Bevölkerung in ländlichen Gebieten nachhaltig verbessert werden. Dazu mehr in einer der nächsten DAZ-Ausgaben.

Dr. Sigrid Joachimsthaler

 

zurück zur Übersicht AKTUELLES >>