News

zurück zur Übersicht AKTUELLES >>

10. Januar 2014

Die ADEXA-Rechtsberatung: Großer Bedarf an Auskunft und Unterstützung

Auch zwischen den Jahren war die gewerkschaftliche Rechtsberatung sehr gefragt: Viele Mitglieder meldeten sich in der Notfallsprechstunde. Und im neuen Jahr gab es schon diverse Neueintritte von Angestellten, die die Unterstützung des ADEXA-Justiziariats in Anspruch nehmen wollen.

ADEXA-Rechtsanwältin Minou Hansen hatte in der Schließzeit der Hauptgeschäftsstelle eine Sprechstunde für dringende Fälle angeboten und dabei alle Hände voll zu tun. Auch per Post, Fax und Mail trafen nach Weihnachten bereits wieder viele Anfragen in der Rechtsberatung ein. „Es gab und gibt dabei keine besonderen Schwerpunkte, sondern die ganze Bandbreite von arbeitsrechtlichen Problemen “, so Hansen.

Ansprüche bei Teilzeit


Allerdings kommt es bei den vielen Teilzeitstellen im Apothekenbereich häufig zu Anfragen, wie Tarifgehälter oder Urlaubsansprüche berechnet werden. Zeugnisse oder neue Arbeitsverträge werden zur Überprüfung eingereicht, dazu kommen Auseinandersetzungen über Überstunden und jetzt im ersten Quartal auch wieder Fragen zur Urlaubsübertragung.

Übertragung von Resturlaub

„Der Übertragungszeitraum für nicht genommenen Urlaub aus 2013 reicht nur bis zum 31. März“, betont Minou Hansen, „sonst verfällt der Anspruch.“ Allerdings muss auch in diesem Fall ein Urlaubsantrag gestellt werden. Wenn betriebliche oder persönliche Gründe dagegen stehen, lässt sich der Zeitraum auch  im beiderseitigen Einvernehmen verlängern. Generell sollte die Übertragung aber eine Ausnahme bleiben.

Dr. Sigrid Joachimsthaler

 

zurück zur Übersicht AKTUELLES >>