News

zurück zur Übersicht AKTUELLES >>

07. Februar 2014

Jobwechsel lohnt sich – besonders im Osten

Ostdeutsche Arbeitnehmer, die innerhalb der östlichen Bundesländer ihren Arbeitgeber wechseln, verdienten im Schnitt 78 Cent mehr pro Stunde. Bei einem Wechsel zu einem Arbeitgeber im Westen lag der Anstieg nur bei 53 Cent pro Stunde. Dies zeigt eine Untersuchung vom Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), die auf Zahlen der Bundesagentur für Arbeit beruht.

Gegenüber Nichtwechslern zeigt sich ebenfalls eine positive Tendenz: Während deren Einkommen im Jahresschnitt lediglich um 1,34 Prozent anstieg, waren es bei den Betriebswechslern 2,68 Prozent.

Mobilität kann auch den ostdeutschen Apothekenangestellten empfohlen werden. Mit zunehmendem Fachkräftemangel verbessert sich die individuelle Verhandlungsposition bei Bewerbungsgesprächen – aber auch gegenüber dem bisherigen Arbeitgeber.

Quelle: Böckler Impuls 2/2014

 

zurück zur Übersicht AKTUELLES >>