News

zurück zur Übersicht AKTUELLES >>

10. Januar 2014

Kommentar: Unmut über Überstunden

Dass die Personaldecke in den meisten Apotheken zu dünn ist, merken die Kolleginnen in zunehmendem Maße am eigenen Leib. Sie müssen nicht nur mehr arbeiten, sondern auch länger. So kommt zum Beispiel manche Teilzeitkraft auf regelmäßig mehr Stunden als vereinbart. Widerstand zwecklos.

Vor allem die auszubildenden PKA und PTA werden in vielen Fällen zu Überstunden gezwungen ohne Rücksicht darauf, dass sie während der Lehrzeit und des Praktikums eigentlich Zeit zum Lernen brauchen. Die Versandapotheken geben dabei den PKA-Azubis ein besonders schlechtes Beispiel. Bei Verweigerung von Mehrarbeit wird gleich mit Rausschmiss gedroht.

Mit einem Betriebsrat ließen sich solche Probleme lösen. ADEXA hilft bei der Einrichtung so einer Arbeitnehmervertretung. Als Gewerkschaftsmitglied mit ADEXA im Rücken fällt es übrigens auch Einzelkämpfern leichter, Missstände aufzudecken, zu bekämpfen und sich zu wehren.

Ulla Odendahl
ADEXA, Leiterin der Fachgruppe PKA und Landesvorsitzende Bremen


 

zurück zur Übersicht AKTUELLES >>