zurück zur Übersicht AKTUELLES >>

16. September 2019

Die ADEXA-Berufsgruppen: Ehrenamtliches Engagement in der Gewerkschaft // Beiratssitzung am 15.9.2019

Der ADEXA-Beirat und die Berufsgruppenleiterinnen mit Gewerkschaftsvorstand Andreas May und der Leiterin der ADEXA-Rechtsberatung, Minou Hansen, bei der Sitzung am 15. September 2019 in Hamburg. (Foto ADEXA/sjo)

Am Sonntag, 15.9., trafen sich die Mitglieder des ADEXA-Beirats inklusive der Berufsgruppenleiterinnen mit Gewerkschaftsvorstand Andreas May in Hamburg und diskutierten über die Schärfung des Profils für die vier ADEXA-Berufsgruppen (ApothekerInnen, PTA, PKA und Pharmazieingenieure). Außerdem standen u. a. aktuelle berufspolitische Themen wie das Rx-Versandverbot und der Rahmenvertrag auf der Tagesordnung.

Die Berufsgruppen bei ADEXA vertreten laut Satzung die „berufspolitischen Interessen der in ihnen zusammengefassten Berufe auf der Grundlage der gemeinschaftlichen Interessen aller Apothekenangestellten“. Wichtige Projekte innerhalb der Berufsgruppen sind zum Beispiel Ausbildungsnovellierungen: von der Berufsgruppe PKA erfolgreich umgesetzt im Jahr 2012, bei der Berufsgruppe PTA derzeit im Gesetzgebungsprozess und bei der Berufsgruppe ApothekerInnen als aktuelles Thema einer „AG Approbationsordnung“. Die Berufsgruppen, die aus aktiven ADEXA-Mitgliedern und einer gewählten, ehrenamtlichen Leitung bestehen, treffen sich in der Regel mindestens einmal pro Jahr, um sich über die anstehenden Themen auszutauschen. Interessierte Gewerkschaftsmitglieder sind jeweils herzlich willkommen (s. u.).

ADEXA-Vorstand Andreas May: „Unsere Berufsgruppen sind wichtige Gremien, die sich für die berufsspezifischen Themen der Kolleginnen und Kollegen einsetzen. Aufgrund der in ihnen versammelten Berufserfahrung wissen sie ganz genau, wo der Schuh drückt und was getan werden muss, um die Berufe weiterzuentwickeln.“

Lediglich bei den Pharmazieingenieuren sei klar, so Berufsgruppenleiterin Birgit Engelmann, dass es hier nicht mehr um Zukunftsvisionen gehen könne, sondern um die Sicherung der tariflichen Interessen und den Austausch innerhalb einer Berufsgruppe, die in etwa 15 Jahren nicht mehr existieren wird. May: „Umso mehr freut mich, dass wir für die noch berufstätigen PI in Sachsen jetzt an einem Tarifvertrag arbeiten werden – der natürlich auch die anderen Berufsgruppen umfassen wird!“

Für den kommenden Deutschen Apothekertag erhofft sich der Beirat eine intensive Diskussion im Plenum und mit Minister Spahn, nicht zuletzt auch über die ABDA-Öffentlichkeitsarbeit und ihre Interessenvertretung gegenüber der Politik in Berlin.

Sigrid Joachimsthaler 

Berufsgruppentreffen Apotheker*innen

Die ADEXA-Berufsgruppe ApothekerInnen trifft sich am Expopharm-Samstag, 28.9., ab 13 Uhr in Düsseldorf. Weitere Infos finden Sie hier.

Anmeldung bitte an: e.fischer[at]adexa-online.de.

 

zurück zur Übersicht AKTUELLES >>