zurück zur Übersicht AKTUELLES >>

12. Mai 2020

Mitgliedschaft bei ADEXA: in Corona-Zeiten wichtiger denn je

Die arbeits- und sozialrechtlichen Unsicherheiten, die in den Apotheken durch die Pandemie ausgelöst wurden, haben bei ADEXA zu einer deutlich erhöhten Zahl an Rechtsanfragen geführt. Und die Apothekengewerkschaft freut sich auch über zahlreiche neue Mitglieder. Jetzt im Mai ist der Beitritt besonders attraktiv!

Rechtsberatung

ADEXA-Rechtsanwältin Minou Hansen berichtet aus der Rechtsabteilung: „Die Lage hat sich immer wieder so schnell geändert – und die Regelungen sind außerdem von Bundesland zu Bundesland bzw. Kammerbezirk zu Kammerbezirk auch noch unterschiedlich. Das war für alle Apothekenteams eine ganz neue und ungewohnte Situation. Wir haben daher in der Rechtsberatung und auch über die Website und unseren Newsletter viele Informationen bereitgestellt.

Dazu kommen noch Webinare, weil wir unsere Mitglieder ja derzeit nicht zu Infotreffen einladen können. Dafür haben wir die für 2020 geplanten Live-Webinare für Filialleitungen ergänzt um Corona-Specials für alle Angestellten – zum Beispiel zum Thema Maskenpflicht.“
Typische Themen in der Corona-Zeit waren und sind Änderungen bei den Arbeitszeiten bis hin zur Kurzarbeit, Infektionsschutzmaßnahmen, Kinderbetreuungsprobleme u. a.

Tarif- und Berufspolitik

ADEXA-Vorstand Andreas May ergänzt: „Wir wissen aus vielen persönlichen Gesprächen und aus einer Befragung, wie hoch die Belastung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Apotheken ist. Da kommt zum Stress im Beruf auch meist noch die Sorge um die Familie oder Freunde.
Als Gewerkschaft begrüßen wir es sehr, dass die Bundesregierung Corona-Boni bis 1.500 Euro in diesem Jahr steuer- und sozialabgabefrei stellt. Die Apothekenteams haben sich eine solche wertschätzende Geste wahrlich verdient. Dafür haben wir uns auch bei den Arbeitgeberverbänden eingesetzt. Eine entsprechende Online-Umfrage läuft noch.“

Willkommen in unserer solidarischen Gemeinschaft

Wie wichtig Apothekenberufe in der Krise sind, ist in den letzten Wochen klar geworden. Ähnlich wie diverse andere systemrelevante Berufe gilt aber auch hier: Ein hoher Frauenanteil und eine niedrige Bezahlung gehen leider Hand in Hand. Das muss sich ändern! Ein wichtiger Aspekt ist dabei auch der gewerkschaftliche Organisationsgrad. Je höher er ist, desto schlagkräftiger kann auch die tarifliche Interessenvertretung agieren. Daher ist es gut, wenn gerade systemrelevante Beschäftigte ihre jeweiligen Gewerkschaften stärken.

Nicole Brendel aus der Mitgliederbetreuung bei ADEXA freut sich: „Die Neueintritte sind bereits seit diesem März gegenüber den Vorjahresmonaten deutlich angestiegen. Und auch für Mai zeichnet sich schon ein dickes Plus ab. Wir freuen uns über jede und jeden, die sich für eine Mitgliedschaft entscheiden. Es gibt viele Vorteile als ADEXA-Mitglied, aber auch viele Mitwirkungsmöglichkeiten!“

Sigrid Joachimsthaler

Zum Beitrittsformular: weiter

Umfrage zu Corona-Boni in Apotheken: www.adexa-online.de/umfrage-coronabonus

 

zurück zur Übersicht AKTUELLES >>