Apothekenangestellte in Europa

Mit dem Zusammenwachsen Europas wird der Austausch zwischen den Gewerkschaften und nationalen Interessenvertretungen für Apothekenangestellte immer wichtiger. Ebenso ist die Information und Unterstützung von Angestellten, die in anderen europäischen Ländern arbeiten möchten, ein gewerkschaftliches Anliegen.

ADEXA ist deshalb in zwei europäischen Netzwerken aktiv:

  • Europäischer Verband der in öffentlichen Apotheken angestellten Apotheker (Employed Community Pharmacists in Europe, EPhEU)
  • European Association of Pharmacy Technicians (EAPT)

Europäischer PTA-Verband (EAPT)

Einmal jährlich treffen sich europäische PTA-Gewerkschaften und -Berufsverbände, die sich in der European Association of Pharmacy Technicians (EAPT) zusammengeschlossen haben, zu einem fachlichen und berufspolitischen Austausch. Der EAPT hat sich zum Ziel gesetzt, PTA in Europa zu fördern und den PTA-Beruf attraktiver zu machen. Dabei soll immer die Sicherheit der Patienten im Fokus stehen.

Weitere Informationen zum EAPT und für PTA in Europa

Zur englischsprachigen EAPT-Homepage


EPhEU: Europäischer Verband der in öffentlichen Apotheken angestellten Apotheker

Angestellte Apothekerinnen und Apotheker werden in ihren beruflichen Interessen auf europäischer Ebene vertreten von EPhEU, dem „Europäischen Verband der in öffentlichen Apotheken angestellten Apotheker” (Employed Community Pharmacists in Europe).

Mitglieder des Verbandes sind Gewerkschaften und Apothekerkammern, die wie in Frankreich speziell für angestellte Apotheker federführend sind, sowie Berufsverbände der beteiligten Länder. ADEXA ist Mit-Initiator und deutsches Gründungsmitglied von EPhEU.

EPhEU setzt sich ein für:

  • die Stärkung und Vertretung der angestellten Apotheker auf europäischer Ebene
  • Vernetzung und Informationsaustausch innerhalb der beteiligten Länder
  • politische Interessenvertretung
  • gute fachliche Fortbildung

Weitere Informationen zu EPhEU

Zur englischsprachigen Website von EPhEU